Pablo Picasso, Das Atelier,
10. November 1948
© bpk / Staatliche Kunsthalle
Karlsruhe

Das Besondere Blatt
Pablo Picasso (1881 – 1973)

Das Atelier, 10. November 1948

1. Oktober – 31. Dezember 2016

 

Alle drei Monate zeigt das Kupferstichkabinett aus seinem reichen Bestand an Zeichnungen und Druckgrafiken ein ausgewähltes Blatt. Den Besuchern werden so Einblicke in eine Sammlung ermöglicht, deren empfindliche Werke auf Papier nur selten zu sehen sind.

 

Das Atelier ist vielfach Thema im Werk von Picasso. Er bezeichnete es als ein „Laboratorium“, also einen abgeschlossenen Raum des Arbeitens, Experimentierens und Forschens. Die am 10. November 1948 datierte Lithografie entstand in seinem Pariser Atelier in der Rue des Grands-Augustins, das er seit 1938 besaß. Es zeigt eine unübersichtliche Fülle an Gegenständen, die sich im geheimnisvollen Dunkel des Raumes nur schemenhaft abzeichnen. Am deutlichsten zu erkennen ist die Staffelei links sowie die vor ihr stehenden Malutensilien, während die zahlreichen, hintereinander gestapelten Leinwände das Umfeld des Arbeitsprozesses definieren. Zwischen 1945 und 1950 setzte sich Picasso in der Werkstatt von Fernand Mourlot sehr intensiv mit der Technik der Lithografie auseinander. Es entstanden in diesen Jahren fast 200 Blätter.

Führung

Mittwoch, 19. Oktober 2016, 13 Uhr

Kunstimbiss

Dr. Astrid Reuter

 

 

Archiv