Das Besondere Blatt
Jenny Fikentscher

Feuerlilien, um 1900

1. Juni – 30. September 2017

 

Alle drei Monate zeigt das Kupferstichkabinett aus seinem reichen Bestand an Zeichnungen und Druckgrafiken ein ausgewähltes Blatt. Den BesucherInnen werden so Einblicke in eine Sammlung ermöglicht, deren empfindliche Werke auf Papier nur selten zu sehen sind.

 

Im April ist das besondere Blatt eine Farblithografie der Künstlerin Jenny Fikentscher, die um 1900 entstanden ist.

 

Jenny Fikentscher (1869 – 1951) war eine außergewöhnliche Frau. Als Mitglied der Grötzinger Malerkolonie und Schülerin an der Malerinnenschule in Karlsruhe widmete sie sich insbesondere Blumen- und Landschaftsmotiven. Nachdem sie 1899 dem Karlsruher Künstlerbund beigetreten war, schuf sie einige herausragende Farblithografien, die sich unter anderem an japanischen Farbholzschnitten orientierten. Eines ihrer berühmtesten Blätter ist die Darstellung von Feuerlilien, deren leuchtend rote Blüten im Komplementärkontrast mit der grünen Umgebung eine starke Wirkung entfalten und die Bedeutung ihres Namens unterstreichen. Mit großer Präzision erfasste die Künstlerin die kelchförmigen Blüten und schmalen Blätter und verteilte sie in einer dynamischen, dem Jugendstil nahe stehenden Komposition über das Blatt. Im Hintergrund ist die Umgebung von Grötzingen zu sehen, wo Jenny Fikentscher mit ihrer Familie und befreundeten Malern im Schloss Augustenburg wohnte und den Garten selbst bewirtschaftete.


FÜHRUNG

Mittwoch, 12. Juli, 13 Uhr

Kunstimbiss

Dr. Dorit Schäfer

Archiv