Blogparade

#Selfierade zur Ausstellung #Ichbinhier


Die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe lädt gemeinsam mit den Kulturkonsorten in den sozialen Netzwerken zu einer Diskussion und #Blogparade über das Trendthema „Selfies“ ein. Anlass ist die am 31. Oktober beginnende Ausstellung „Ich bin hier. Von Rembrandt zum Selfie“ in der Kunsthalle mit der Begleitausstellung „Selfies“ in der Jungen Kunsthalle.

Wolfgang Ullrich im Katalog #Ichbinhier über Selfies

Als Grundlage einer Auseinandersetzung mit dem Phänomen stellen wir auf der Kunsthallen-Homepage und bei den Kulturkonsorten exklusiv vorab einen Aufsatz aus dem Ausstellungskatalog zur Verfügung, der das Thema „Selfies“ reflektiert und von dem Kunsthistoriker und Kulturwissenschaftler Wolfgang Ullrich verfasst wurde.

Fünf Initialposts für die #Blogparade #selfierade

Zur Einstimmung auf die Ausstellung hat die Kunsthalle fünf Initialposts angeregt, die das Thema in unterschiedlichen Facetten aufgreifen werden.
Ab 15. Oktober bloggen Christian Gries ( http://blog.iliou-melathron.de/ und  http://kulturkonsorten.de/), Anke von Heyl ( http://www.kulturtussi.de/), Maria Männig ( http://artincrisis.hypotheses.org/), Anika Meier ( http://www.artefakt-sz.net/) und Tanja Praske ( http://www.tanjapraske.de/) über jeweils einen Themenschwerpunkt ihrer Wahl rund um das Thema „Selfies“.

Einladung an Blogger

Wir hoffen, dass sich daraus eine #Blogparade um den Hashtag #selfierade entwickelt - jeder kann mitmachen! Die Blogposts werden auf der Homepage der Kunsthalle, bei den Kulturkonsorten und im Blog von Wolfgang Ullrich verlinkt und zusammengeführt. Unter allen Bloggern, die bis 20.12. einen Post schreiben, verlosen wir zu Weihnachten 5 Kataloge (Snoeck Verlag).

Zur Ausstellung: „Ich bin hier. Von Rembrandt zum Selfie“

Zu den großen Themen der europäischen Kunstgeschichte zählt das Selbstbildnis. Spätestens seit der Renaissance haben Künstler selbstbewusst ihr eigenes Bild kreiert, sich inszeniert und ihr Image
konstruiert. Wir zeigen rund 100 Werke in alten und neuen Medien, von Künstlern aus sechs Jahrhunderten, wie von Palma Vecchio, Gustave Courbet, Ernst Ludwig Kirchner, Henri Matisse, Max Beckmann, Andy Warhol, Marina Abramović, Tracey Emin. Den Schlusspunkt der Ausstellung setzen Selfies von Ai Weiwei. Das Kunstprojekt FLICK_EU inKooperation mit dem ZKM | Karlsruhe formt zudem online eine europäische Porträtgalerie.
Mehr: www.kunsthalle-karlsruhe.de/de/ausstellungen/ich-bin-hier.html und (ab Ende Oktober) www.i-am-here.eu.

Zur Begleitausstellung: „Selfies“

Selfies sind aus dem Alltag heute nicht mehr wegzudenken. Vor allem für Jugendliche sind sie ein wichtiges Mittel der Selbstdarstellung. Begleitend zur Präsentation im Hauptgebäude regt die Ausstellung in der Jungen Kunsthalle zum Nachdenken über alte und neue Medien der Selbstdarstellung an. Junge wie ältere Besucher werden nicht nur viel Spaß in der Ausstellung haben, sondern auch über verschiedene Kommunikationsmittel reflektieren und ihre Medienkompetenz sensibilisieren. 
Mehr: http://www.kunsthalle-karlsruhe.de/de/ausstellungen/vorschau/vorschau-selfies.html

Kennzahlen der Blogparade:

Dauer: 15.10.15 – 31.01.16
Verlinkt Eure Artikel mit dem Aufrufpost bei den Kulturkonsorten oder einem der Initialbeiträge und postet gerne einen Kommentar mit dem Link auf Euren Beitrag. Der verbindliche Hashtag für die Diskussion und Blogparade quer über alle Plattformen lautet: #selfierade

Auszug aus dem Katalog zur Ausstellung Ich bin hier! Von Rembrandt zum Selfie
Artikel von Wolfgang Ullrich: "SELFIES ALS WELTSPRACHE"

 

 

Mit Texten von Michael Clarke, Alexander Eiling, Imogen Gibbon, James Hall, Pia Müller-Tamm, Stéphane Paccoud, Sylvie Ramond, Tessa Rosebrock, Dorit Schäfer, Wolfgang Ullrich, Ludmilla Virassamynaiken, Pierre Vaisse. 

150 farbige Abb., 256 Seiten, 30 x 24 cm, Klappenbroschur

 

Museumsausgabe:
€ 29, erhältlich an der Museumskasse und im Onlineshop.

 

Buchhandelsausgabe:
€ 39,80 [D], Snoeck Verlag.