Bonjour, Monsieur Corot!

Zu Besuch bei einem großen Maler

29.9.2012-20.1.2013

 

Begleitend zur großen Corot-Ausstellung eröffnet der Besuch in der Jungen Kunsthalle Einblicke in die Lebenswelt des französischen Malers im 19. Jahrhundert. Inszenierte Erlebnisräume vermitteln anschaulich, welche Personen Corot beeinflussten und welche Erfahrungen ihn prägten. Das Café lädt zum Erleben des großstädtischen Treibens ein. An anderer Stelle eröffnet sich der Blick auf eine weite Landschaft – ringsum Bäume und Büsche, es raschelt und knistert unter den Füßen. An den aufgestellten Staffeleien kann sich jeder niederlassen, an der Natur seinen Blick schulen und wie Corot zeichnen und malen. Auch im Atelier ist viel zu sehen, denn neben den Landschaften malte Camille Corot
auch Porträts von Familienmitgliedern und Freunden sowie fiktive Figuren.

 

In den Aktionsräumen im Obergeschoss der Jungen Kunsthalle können die jungen Besucher Corots Malweise entdecken und erproben. Dazu gehören Skizziertechniken mit Kohle und Stiften sowie Öl- und Aquarellmalerei auf unterschiedlichen Malgründen. Zudem bieten eigens von Kindern und Jugendlichen angefertigte Bühnenbilder Raum zum Theaterspielen in passenden Kostümen. Szenerien aus Camille Corots Bildern lassen sich auch in selbst gefertigten „Papiertheatern“ spielerisch umsetzen.

 

 
© 2014 Staatliche Kunsthalle Karlsruhe