Alphabetischer Zettelkatalog

Der Alphabetische Zettelkatalog verzeichnet die Bestände, die noch nicht im OPAC erfasst sind, nach den "Instruktionen für die alphabetischen Kataloge der Preußischen Bibliotheken (PI)".

 

Einträge sind bei Schriften von bis zu drei Verfassern unter deren Namen zu finden, bei Schriften von mehr als drei Verfassern oder Sammelwerken unter dem Sachtitel.

 

Die Ordnung der Titel erfolgt nach grammatikalischen Kriterien. Maßgeblich für die Einordnung eines Sachtitels im Alphabet ist i.d.R. dessen erstes Substantiv, das auf seine Nominativform normiert wird. Häufig ist dies nicht das erste Wort des Titels. Als nächstes Ordnungswort folgt das vom ersten Substantiv abhängige Wort bzw. das nächste Substantiv.

 

Ausstellungskataloge für das Werk eines einzelnen Künstlers stehen unter dessen Namen mit dem Formaltitel [Ausstellungskat.]

 

Die Buchstaben I und J werden ineinander geordnet, die im Holländischen gebräuchliche Buchstabenfolgen "ij" wird unter "y" eingeordnet.

 

In der rechten oberen Ecke der Hauptaufnahme befindet sich die Signatur. Bei älteren Titeln ist dies eine Gruppensignatur. Anhand der ausliegenden Systematik und des Standortplans können Sie die Bücher finden.

 

Ein Großteil des Bestandes ist bereits retrospektiv im OPAC erfasst. Dabei wurden die entsprechenden Katalogkarten aus dem Alphabetischen Zettelkatalog entfernt. Recherchieren Sie deshalb bitte immer zuerst im OPAC. Sollten Sie hier keinen Nachweis finden, so überprüfen Sie Titel bis zum Erscheinungsjahr 2000 auch noch im Alphabetischen Zettelkatalog.

 

Zurück zu "Kataloge der Bibliothek"

 
© 2014 Staatliche Kunsthalle Karlsruhe