Das Besondere Blatt
Georg Dionysius Ehret

Papaya, 1742

1. April – 30. Juni 2018

 

Alle drei Monate zeigt das Kupferstichkabinett aus seinem reichen Bestand an Zeichnungen und Druckgrafiken ein ausgewähltes Blatt. Den Besucher*innen werden so Einblicke in eine Sammlung ermöglicht, deren empfindliche Werke auf Papier nur selten zu sehen sind.

 

Ab April ist das besondere Blatt eine Zeichnung des botanischen Künstlers Georg Dionysius Ehret, die 1742 entstanden ist.

 

Georg Dionysius Ehret (Heidelberg 1708 – 1770 Chelsea) gehört zu den einflussreichen botanischen Künstlern des 18. Jahrhunderts. Der gelernte Gärtner war zunächst an den Höfen in Heidelberg und Karlsruhe tätig. Seine zahlreichen Reisen führten ihn 1736 nach London, wo er die meiste Zeit seines Lebens verbringen sollte. Im Austausch mit Carl von Linnée und anderen namhaften Botanikern seiner Zeit vertiefte er seine botanischen Kenntnisse und machte sich mit Klassifizierungssystemen der Pflanzen vertraut. Seine Darstellungen bestechen durch ihre große wissenschaftliche Präzision und gehen doch in ihrem künstlerischen Anspruch über die reine Illustration weit hinaus. Bevorzugt auf Pergament ausgeführt, dienten die Zeichnungen als Vorlagen für Grafiken, die in den zahlreichen und reich ausgestatteten Bänden der Zeit publiziert wurden.

 

Führung

Am Mittwoch, den 25. April findet um 13 Uhr ein Kunstimbiss mit Dr. Astrid Reuter und Marilyn Goolsby zu Georg Dionysius Ehrets Papaya statt. 

Archiv