Kalender

Führung
Erster internationaler Tag zur Provenienzforschung
Mittwoch, 10.April 2019 16:00h

Karl Hofer - Selbstbildnis mit Dämonen. Zu Herkunft und Geschichte eines Gemäldes


Karl Hofers Gemälde "Selbstbildnis mit Dämonen" hat nicht zuletzt aufgrund seiner politischen Bezüge eine wechselvolle Historie. Die Provenienzforscherin der Kunsthalle Karlsruhe, Dr. Tessa Rosebrock, geht anlässlich des Tages der Provenienzforschung auf diese ein und stellt die verschiedenen Stationen seiner Geschichte vor.

Mit Unterstützung der Museumsstiftung Baden-Württemberg und der Kulturstiftung der Länder konnte das Werk "Selbstbildnis mit Dämonen" von Karl Hofer für die Kunsthalle zurückgekauft werden. Von 1923 bis 1936 war es bereits Bestandteil der Sammlung. Im Februar 2019 wurde das Gemälde offiziell übergeben und ist noch bis zum 12.5. gemeinsam mit weiteren Werken Hofers in der Orangerie der Kunsthalle ausgestellt.

2019 findet erstmals der Tag der Provenienzforschung statt. Die gesellschaftliche und wissenschaftliche Relevanz der Provenienzforschung wird durch ihn unterstrichen.

 

Abbildung: Karl Hofer: Selbstbildnis mit Dämonen, 1922/23 © VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Veranstaltungsinformationen

Gebäude: Orangerie

Referent: Dr. Tessa Friederike Rosebrock

Angebot für: Erwachsene

Angebot für: Jugendliche

Angebot für: Senioren

Sprache: deutsch
Preis: Die Teilnahme an der Führung ist kostenfrei.