Honorarvertrag Retrokatalogisierung

Die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe gehört mit ihrer hochrangigen Sammlung und einer regen Ausstellungs- und Veranstaltungstätigkeit zu den großen Kunstmuseen in Deutschland. Sie wird seit 2009 als Landesbetrieb geführt und ist eine nach kunstwissenschaftlichen und wirtschaftlichen Grundsätzen agierende Kultureinrichtung des Landes Baden-Württemberg. Für die Bibliothek, eine wissenschaftliche Spezialbibliothek mit einem Bestand von ca. 166.000 Bänden, wird zum 01.02.2019

 

ein Honorarvertrag

 

vergeben, der die Retrokatalogisierung von ca. 12.000 Bänden Auktionskataloge im Südwestdeutschen Bibliotheksverbund mit der Software WinIBW beinhaltet.

 

Vorausgesetzt wird die Fähigkeit, über einen längeren Zeitraum exakt und konzentriert arbeiten zu können, Flexibilität sowie Interesse an bibliothekarischen Aufgabenfeldern. Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Anwendungen sowie in Englisch und Französisch werden erwartet. Die Einarbeitung in die genannte Software erfolgt nach Vertragsabschluss.

 

Die Arbeitszeiten sind an Werktagen nach Absprache frei wählbar. Pro erfasstem Katalog wird ein Honorar von 1,50 Euro bezahlt, somit beträgt das Gesamthonorar 18.000 Euro. Eine Teilung des Auftragsvolumens ist möglich. Der Auftrag soll bis zum 31.12.2019 fertiggestellt sein. Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe des gewünschten Auftragsumfangs bzw. der gewünschten Arbeitszeiten bis 14.12.2018 per Email an klessingkunsthalle-karlsruhe.de oder schriftlich an die Bibliothek der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe, Frau Hildegard Klessing, Hans- Thoma-Straße 2, 76133 Karlsruhe. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kunsthallekarlsruhe. de oder telefonisch unter 0721/926-3358.

 

Download der Ausschreibung