Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für ein Digital Humanities-Projekt zu Autographen des Künstlers Hans Thoma (m/w/d)

Die Badische Landesbibliothek und die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe suchen zum 1. April 2024 einen wissenschaftlichen Mitarbeiter für ein Digital Humanities-Projekt zu Autographen des Künstlers Hans Thoma (m/w/d).

Ihre Aufgaben:

  • Weiterentwicklung und Anwendung eines HTR-Modells für die Korrespondenz und andere Autographen von Hans Thoma mit der Software Transkribus
  • Ergänzungsarbeiten in der Verbunddatenbank Kalliope
  • Nachweis der Digitalisate im Verbundsystem K10plus
  • Qualitätssicherung und Freigabe der Digitalisate
  • Kommunikation und Kollaboration mit einschlägigen Fachstellen und verwandten Projekten (u.a. OCR-BW)

Ihr Profil:

  • Masterabschluss in den Geisteswissenschaften
  • gute Kenntnisse deutscher Kurrentschriften des 19. und 20. Jahrhunderts
  • auf das lange 19. Jahrhundert bezogener historischer Sachverstand

Anlässlich des 100. Todestages von Hans Thoma (1839–1923) werden in Karlsruhe befindliche Nachlassteile des Malers digitalisiert und mit einer Volltexterkennung versehen. So soll der Nachlass, der nach dem
Tod des Künstlers mehrfach geteilt, verlagert und dadurch letztendlich zerstreut wurde, virtuell zusammengeführt und mittels maschinenlesbarem Volltext möglichst vielseitig nachnutzbar gemacht werden.

Für das Projekt zur Volltexterkennung suchen wir Sie, wenn Sie sich in diesem spannenden und innovativen Forschungsfeld engagieren wollen. Das ehrgeizige Vorhaben in Kooperation mit der Staatlichen
Kunsthalle Karlsruhe steht in enger Beziehung zu der dort entstehenden Ausstellung zu Hans Thoma im Herbst 2024. Eine Affinität zu Digital Humanities-Anwendungen ist von Vorteil.

Wir bieten Ihnen eine Beschäftigung nach E 13 TV-L im Umfang von 75% für ein Jahr und die Option, für Ihre akademische Karriere mehr aus dem Projekt zu machen. Es erwartet Sie in der Badischen Landesbibliothek ein attraktiver Arbeitsplatz in zentraler Innenstadtlage von Karlsruhe mit allen Vergünstigungen des Öffentlichen Dienstes. Sie werden Teil eines ambitionierten Teams, das auf Ihren Schwung, Ihre Begeisterung und Ihre Initiative setzt.

Auskunft zum Projekt gibt Herr Heim, Tel. 0721 175-2270.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt, ein Nachweis ist der Bewerbung beizufügen.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 29. Februar 2024 an die Direktorin der Badischen Landesbibliothek, Erbprinzenstraße 15, 76133 Karlsruhe, direktion@blb-karlsruhe.de, Tel. 0721 175-2200.
Bei elektronischen Bewerbungen fassen Sie bitte alle Dokumente in einer einzigen PDF-Datei zusammen.

Newsletter

Auch während der sanierungsbedingten Schließung informieren wir Sie hier über die Geschehnisse hinter den Kulissen der Kunsthalle.