Augenbetrüger-Stilleben

Augenbetrüger-Stilleben

Samuel van Hoogstraten (1626)

Maße:
H 63cm B 79cm
Jahr:
1666/78
Ort:
Saal 4a

Beschreibung

Handelt es sich bei dem gerahmten Brett mit den eingesteckten Dingen um ein wirkliches Objekt oder hängt es nur als gemaltes Abbild an der Wand? Der Maler, Autor und Kunsttheoretiker Samuel van Hoogstraten irritiert mit seinem „Augenbetrüger“-Stillleben. Solche auch „Quodlibet“ (lat. „Was beliebt“) oder Trompe-l'œil (frz. „Täusche das Auge“) genannten Darstellungen waren ab 1650 sehr beliebt. Sie galten bereits im Altertum als Maßstab für die meisterliche Nachahmung der Wirklichkeit in der Malerei.

Wie auf einem Steckbrett hat Hoogstraten 21 Gegenstände angeordnet. Sie werden von zwei quer verlaufenden schmalen Lederbändern gehalten, die mit Messingnägeln fixiert sind. Die unterschiedlichen Objekte sind farblich und stofflich überaus perfekt wiedergegeben, sie erscheinen täuschend echt. Bei der Mehrzahl von ihnen handelt es sich um Dinge, die mit dem Maler selbst in Verbindung stehen. Das Bild kann daher als ein verstecktes Selbstbildnis Hoogstratens gelten. Auf diesen porträtartigen Charakter der Darstellung mag auch die ovale Elfenbeinkapsel verweisen, die wohl eine Bildnisminiatur enthält. Offensichtliche Bezüge zu dem Künstler weisen das Buch mit dem Aufdruck „Dorothee/Treurspel“ und zwei Broschüren seiner „Roomsche Pauline“ auf, von deren Titel nur einige Buchstaben zu sehen sind. Sie nehmen Bezug auf seine schriftstellerische Tätigkeit. In diesen Zusammenhang gehören auch Federkiel, Federmesser, Siegellack, Schere und das gerollte Papier. Der große Kamm mag auf das Ordnen der Gedanken anspielen. Die Brille hingegen spielt auf den Gesichtssinn des Malers an. Sie ist einem handschriftlichen Schriftstück zugeordnet, das seine Malkunst und die Fähigkeit zur täuschenden Nachahmung rühmt. Auch die dem Maler 1653 von Kaiser Ferdinand III. verliehene Porträtmedaille mit Ehrenkette verweist auf die Anerkennung und den Wohlstand, den der Künstler durch seine Kunst erlangte.

YouTube Inhalte aktivieren

Bitte beachten Sie, dass Sie mit dem Aktivieren des Inhaltes ein kostenfreies Angebot von YouTube in Anspruch nehmen. Bitte informieren Sie sich über die Nutzungsbedingungen von YouTube.

Augenbetrüger-Stilleben

Abspielen

Daten und Fakten

Titel: Augenbetrüger-Stilleben
Künstler: Samuel van Hoogstraten (1626)
Entstehungszeit: 1666/78
Inventarnummer: 2620
Epoche: Barock
Material: Leinwand
Technik: Ölfarbe
Genre: Stillleben
Gattung: Gemälde
Abteilung: Alte Malerei (vor 1800)
Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie monatlich über Ausstellungen und Veranstaltungen.