Gemälde des Expressionisten August Macke: Leute am blauen See
August Macke (1887 – 1914): Leute am blauen See, 1913
Friederike Mayröcker

Notiz über das SAUSEN der klassischen Moderne, 

oder, August Mackes Leute am blauen See (1913) 

Doris Wolters liest Friederike Mayröcker
Mit freundlicher Unterstützung von Linon. Medien für Museen.
0:00
0:00

Um dem besonderen Textbild Friederike Mayröckers gerecht zu werden, steht dieser Beitrag ausschließlich als PDF zum Download bereit.

Mit freundlicher Genehmigung des Suhrkamp-Verlages.

Über die Autorin

Porträt der Schriftstellerin Friederike Mayröcker

Friederike Mayröcker wurde 1924 in Wien geboren. Im Laufe ihres Schaffens wurden circa 100 Bücher (Anti-Romane, Gedichte, Hörspiele, Kinderbücher) publiziert, für die sie zahlreiche Literaturpreise erhielt – unter anderem 2001 den Georg-Büchner-Preis der Akademie für Sprache und Dichtung Darmstadt. Seit 1955 verbindet sie eine Freundschaft mit Ernst Jandl.

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie über das Geschehen hinter den Kulissen der Kunsthalle.