1700 Jahre jüdisches Leben: Claude Lorrain, Die Anbetung des Goldenen Kalbes, 1653

Die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe beteiligt sich am bundesweiten Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ mit einem Online-Veranstaltungsprogramm. Die digitale Führungsreihe beleuchtet anhand von Werken aus der Sammlung der Kunsthalle das Verhältnis der jüdischen und der christlichen Religion zum Bild.

Thema dieses Abends ist das Werk von Claude Lorrain: Die Anbetung des Goldenen Kalbes, 1653, dass von den Vortragenden Prof. Dr. Holger Jacob-Friesen, Prof. Dr. Annette Weber und Pfr. PD Dr. Wolfgang Vögele, Karlsruhe (ev.) behandelt wird. Durch den Abend führt die Moderatorin Annika Tiebel-Faßbender.

Die Veranstaltung findet online statt. Eine Anmeldung ist per Mail an info@kunsthalle-karlsruhe.de bis 16 Uhr am Veranstaltungstag möglich. Die Zugangsdaten werden Ihnen rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn zugeschickt.

Bitte beachten Sie die datenschutzrechtlichen Hinweise zur Teilnahme an der Onlineveranstaltung.

Kooperationspartner*innen: Lehrstuhl für Jüdische Kunst, Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg, Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) Karlsruhe, Bildungszentrum Roncalli-Forum Karlsruhe (Bildungswerk der Erzdiözese Freiburg) und Evangelische Erwachsenenbildung Karlsruhe

Datum:
mit: Prof. Dr. Holger Jacob-Friesen, Prof. Dr. Annette Weber und Pfr. PD Dr. Wolfgang Vögele, Karlsruhe (ev.), Moderation: Annika Tiebel-Faßbender
Preis: € 0,00
Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie über das Geschehen hinter den Kulissen der Kunsthalle.