Eine Frage des Standpunkts: Perspektive und mehr

Die Teilnehmer*innen gehen der Frage nach, warum die Expressionist*innen die Perspektive verändert und verfremdet haben. Neben Fluchtpunkten, Horizontlinien usw. wird es auch um die Farbperspektive gehen, die unter anderem in der abstrakten Malerei eine wichtige Rolle spielt. Im Mittelpunkt des Kurses steht aber nicht die Theorie, sondern – inspiriert von der Kunsthallen-Sammlung – den eigenen zeichnerischen oder malerischen Standpunkt zu erobern.
Anmeldung: 0721 8303296, Roland.Spieth@googlemail.com
Materialkosten: inklusive

Die Sicherheit unserer Besucherinnen und Besucher liegt uns besonders am Herzen. Bitte beachten Sie folgende Hinweise zur Teilnahme während der Covid-19-Pandemie:

  • Die Teilnahmezahl ist auf 9 Personen zuzüglich Kursleitung begrenzt. Die Plätze werden entsprechend der eingehenden Anmeldungen vergeben.
  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern muss eingehalten werden.
  • Die Teilnehmer*innen arbeiten an einem fest zugewiesenen Platz. Malutensilien werden einzeln ausgegeben und nach Benutzung desinfiziert.
  • Es muss eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden, die nur am festgelegten Arbeitsplatz abgenommen werden darf. Wenn dieser auch nur vorübergehend verlassen wird, ist die Mund-Nase-Bedeckung wieder zu tragen.
  • Die Regelungen zur Handhygiene sowie die Husten- und Niesetikette sind zu beachten.
  • Bitte bleiben Sie unbedingt zu Hause, wenn Sie sich krank fühlen, denn bei Symptomen die auf eine Erkrankung mit SARS-CoV 2 schließen lassen, ist eine Kursteilnahme nicht gestattet.
  • Von allen Besuchenden, Veranstaltungsteilnehmenden und externen Gästen werden datenschutzkonform die Kontaktdaten für den Fall der Nachverfolgung eines Infektionsgeschehens mit dem Corona-Virus erhoben und vier Wochen lang aufbewahrt.

Datum:
mit: Spieth, Roland
Dauer: 270 min.
Preis: € 48,00
Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie über das Geschehen hinter den Kulissen der Kunsthalle.