Die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe gehört mit ihrer hochrangigen Sammlung und einer regen Ausstellungs- und Veranstaltungstätigkeit zu den großen Kunstmuseen in Deutschland. Sie wird seit 2009 als Landesbetrieb geführt und ist eine nach kunstwissenschaftlichen und wirtschaftlichen Grundsätzen agierende Kultureinrichtung des Landes Baden-Württemberg. Das Museum befindet sich derzeit aufgrund einer geplanten Sanierung und Erweiterung in einem umfassenden Transformationsprozess, in dem insbesondere die Chancen des digitalen Wandels aktiv genutzt werden.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist ein

wissenschaftliches Volontariat

in der Abteilung Kommunikation zu besetzen.

Der*die Volontär*in hat die Möglichkeit, anhand eines gemeinsam erarbeiteten Ausbildungsplans die verschiedenen Facetten der Arbeit eines Kunstmuseums kennenzulernen und praxisnahe Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen zu erwerben.

Erwartet werden ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Kommunikationswissenschaft, Medienwissenschaften, Kulturmanagement oder angrenzender/ vergleichbarer Disziplinen. Erste Erfahrungen in Kommunikationsabteilungen von Institutionen oder Unternehmen sind von Vorteil. Gute Fremdsprachenkenntnisse (Englisch und Französisch) sind erwünscht.

Sicherheit im Verfassen von Texten, Freude am Formulieren sowie die sichere Beherrschung der deutschen Sprache, der gängigen Bürosoftware sowie eine hohe Affinität zu/ ein großes Interesse an den Entwicklungen der Digitalisierung werden vorausgesetzt.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit einer durchschnittlichen Wochenarbeitszeit von derzeit 39,5 Stunden. Die Vergütung erfolgt nach TV-L Entgeltgruppe 13, Stufe 1 (50%). Das Volontariat ist auf zwei Jahre befristet. Die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen jeglichen Geschlechts, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bei gleicher Eignung werden wir schwerbehinderte Menschen bevorzugt einstellen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 20.12.2020 per E-Mail an personal@kunsthalle-karlsruhe.de oder schriftlich an die Verwaltung der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe, Frau Claudia Buselmeier, Hans-Thoma-Straße 2, 76133 Karlsruhe. Eine Rücksendung schriftlicher Bewerbungen erfolgt nur, wenn Sie einen frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen gemäß geltendem Datenschutzrecht vernichtet. Weitere Informationen erhalten Sie beim Kaufmännischen Geschäftsführer, Herrn Florian Trott, per Mail an trott@kunsthalle-karlsruhe.de oder unter www.kunsthalle-karlsruhe.de.

Bitte beachten Sie die Information zum Datenschutz über die Verarbeitung von Bewerber*innendaten.

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie über das Geschehen hinter den Kulissen der Kunsthalle.