Sandra Trevisan, 27. März 2020

Kunsthallen-DIY: Blumentopf inspiriert von Walter Conz “Interieur mit schwarzer Katze”

In Zeiten von #stayathome scheinen die eigenen vier Wände wichtiger als je zuvor. Mit den von Werken unserer Sammlung inspirierten Kunsthallen-DIYs wird es noch schöner!

Die Kunsthallen-DIY-Reihe auf dem Blog läuten wir inspiriert von Walter Conz Interieur mit schwarzer Katze ein. Mit einer Katze können wir nicht dienen, wohl aber mit einem einfachen Tutorial für einen ansehnlichen Blumentopf.

Was benötigt wird:

Was Ihr braucht: Einen leeren, ausgespülten Tetrapack, Schere, Farbe und Pinsel oder Stifte etc., Blumenerde, Pflanze

Tetrapack im oberen Drittel aufschneiden.

Tetrapack liegt mit einer Schere auf einem Tisch und ist im oberen Drittel aufgeschnitten.
Tetrapack liegt auf einem Tisch und ist im oberen Drittel aufgeschnitten.

Den übrigen Tetrapack vorsichtig zusammendrücken. So lässt sich die äußere Schicht besser ablösen. 

Das Tetrapack liegt auf einem Tisch.

Nun kann die Außenschicht entfernt werden.

Das DIY Objekt, hier ein Tetrapackung liegt zerschnitten auf einem Tisch.
Das DIY liegt halb fertig auf einem Tisch.

Nun den oberen Rand zweimal nach unten umschlagen. 

Der Papp-Blumentopf liegt seitlich auf einem Tisch.
Der Papp-Blumentopf liegt seitlich.

Der Tetrapack-Blumentopf kann jetzt angemalt, beklebt oder dekoriert werden. 

Tetrapack liegt auf einem Tisch, daneben ein Pinsel und goldene Farbe.

Im letzten Schritt wird die Erde eingefüllt und die Pflanze eingesetzt.

Der Papp-Blumentopf liegt seitlich und davor Erde.
Foto des Ergebnisses des Blumentopf DIY. Es zeigt einen Blumentopf aus Pappe von oben fotografiert.
Foto des Ergebnisses des Blumentopf DIY. Es zeigt einen Blumentopf aus Pappe mit einer Zimmerpflanze.

Et voilà! Teilt Eure Ergebnisse mit dem Hashtag #kunsthalleathome in den sozialen Medien.

Foto des Ergebnisses des Blumentopf DIY. Es zeigt einen Blumentopf aus Pappe mit einer Zimmerpflanze.