Florian Trott, 18. März 2020

Plötzlich geschlossen

8. März 2020: Die Kunsthalle feiert das erfolgreiche Ende der Großen Landesausstellung “Hans Baldung Grien. heilig | unheilig”. Wenige Tage später ist alles anders.

Am letzten Ausstellungstag konnten wir noch einmal weit über 1.000 Besucher*innen begrüßen. Insgesamt haben sich mehr als 60.000 Kunstinteressierte die Baldung-Schau angesehen. Zwar haben in den letzten Ausstellungstagen mit Blick auf die Verbreitung des Coronavirus einige Gruppen ihre gebuchten Führungen storniert, aber insgesamt wirkte die Krise – aus Museumsperspektive betrachtet – noch nicht greifbar. 

Nur vier Tage später entschließen wir uns proaktiv dazu, Führungen, Workshops und alle anderen Veranstaltungen ausfallen zu lassen – zum Wohle aller.

13. März 2020: Die Stadtverwaltung Karlsruhe veröffentlicht am frühen Abend eine Verfügung, die unter anderem besagt, dass die Kultureinrichtungen der Stadt ab dem nächsten Tag geschlossen bleiben müssen. Plötzlich geht alles ganz schnell, plötzlich fühlt sich das Coronavirus sehr nah und sehr real an. Seitdem überschlagen sich die Ereignisse. Feststeht: Die Kunsthalle wird – wie alle anderen Kultur- und Bildungseinrichtungen auch – vorerst geschlossen bleiben. Das ist der aktuelle Stand, niemand kann zum jetzigen Zeitpunkt vorhersagen, was danach geschieht. 

Für uns ist klar: Die Kunsthalle ist zwar geschlossen, aber hinter den Kulissen wird natürlich weitergearbeitet, wenn auch unter anderen, ungewohnten Bedingungen. Digital ist die Kunsthalle weiterhin geöffnet – zu jeder Zeit, von jedem Ort aus. Gerade jetzt sind kulturelle Angebote umso wichtiger, gerade jetzt zeigt sich der Wert einer vielfältigen und intakten Kulturlandschaft.

Auf unseren digitalen Kanälen präsentieren wir in den nächsten Tagen und Wochen verschiedene Aktionen und Angebote der digitalen Kunstvermittlung. Auch hier im Blog wird es zahlreiche Beiträge geben, die Einblicke in die Arbeit des geschlossenen Museums bieten. Gibt es dabei Themen, die für Euch, liebe Leser*innen, besonders von Interesse sind? Dann lasst uns gerne Eure Anregungen und Hinweise über die Kommentarfunktion zukommen.

Wir freuen uns auf alle Rückmeldungen und einen lebendigen Austausch. Bleibt gesund!