Kategorie #GoGrien

Foto einer Besucherin, die schon vor 60 Jahren die letzte große Baldung Retrospektive der Kunsthalle besuchte
Wie war Baldung vor 60 Jahren – aus Sicht der Besucher*innen ?
Abbildung von Hans Baldung Griens Werk Nackte junge Hexe und fischgestaltiger Drache
Voyeurismus und Pornografie in Hans Baldung Griens Hexenbildern
Abbildung des Holzschnittes Die Hexen von Hans Baldung Grien
Hans Baldung Griens voyeuristischer Blick-Wechsel auf das Hexenthema

Sie begegnen den Betrachter*innen im Werk Baldungs immer wieder, mal eindeutig, mal weniger deutlich als solche zu erkennen: Die Hexen. Was es mit den für Baldung charakteristischen Darstellungen auf sich hat, erläutert Kunsthistorikerin Prof. Dr. Sigrid Schade

Foto der zusammengesetzten Fragmente des Baldung-Gemäldes Lot und seine Töchter
Von der begehrten Leihgabe zum spektakulären Neuankauf
Detail des Gemäldes Adam und Eva von Hans Baldung Grien
heilig | unheilig
Abbildung eines Details aus Hans Baldung Griens Skizzenbuch
#GoGrien: Der Countdown läuft – auch beim digitalen Begleitangebot
Still aus einem Film über die Baldungaussstellung 1959
Baldung vor 60 Jahren
Abbildung eines Details von Hans Baldung Griens Markgrafentafel
1500 Stunden mit Baldung

Kunstwerke tragen die Spuren der Zeit in sich.

Ein Foto des Baldung-Teams vor der Markgrafentafel
Das Baldung-Team
Abbildung eines Details von Hans Baldung Griens Markgrafentafel
Baldung in der Kunsthalle