29. Jun. 2024 bis
27. Okt. 2024

Studioausstellung

Tief geschnitten, hoch gedruckt

Frühe Holzschnitte aus dem 15. Jahrhundert


Die Kunsthalle Karlsruhe ist sanierungsbedingt für die kommenden Jahre geschlossen.

Im ZKM | Zentrum für Kunst und Medien und in der Jungen Kunsthalle finden in dieser Zeit Ausstellungen statt.
Kurz zusammengefasst

Die Studioausstellung widmet sich neu erworbenen Holzschnitten – einer Drucktechnik die ab 1400 eine Medienrevolution auslöste.

Der Holzschnitt ist die früheste druckgrafische Technik. Sie erlaubte es, Tausende von Abzügen desselben Druckstocks zu erstellen, was eine bisher ungekannte Verbreitung von Bildern ermöglichte. Dank dieser preiswerten Papierarbeiten wurde Kunst auch für weniger wohlhabende Personen zugänglich. Nur wenige dieser Arbeiten sind aus der Frühzeit im 15. Jahrhundert erhalten.

Die Kunsthalle Karlsruhe präsentiert in einer Studioausstellung drei neu erworbene Einblattholzschnitte aus dem späten 15. Jahrhundert, die teilweise in leuchtenden Farben koloriert sind. Diese Werke stehen im Mittelpunkt einer außergewöhnlichen Präsentation, die auch einen frühen Druckstock umfasst. In der Studioausstellung werden sowohl christlich-religiöse als auch weltliche Motive gezeigt. Diese Holzschnitte verdeutlichen die Bedeutung von Krankheit im Zeitalter der Pest, Wunderheilungen und Mobilität.

 

Newsletter

Auch während der sanierungsbedingten Schließung informieren wir Sie hier über die Geschehnisse hinter den Kulissen der Kunsthalle.