Tod der Kleopatra (Mort de Cléopatre)

Tod der Kleopatra (Mort de Cléopatre)

Johann Georg Wille

Maße:
H 41.00cm B 31.00cm
Jahr:
1754
Ort:
nicht ausgestellt

Beschreibung

Der Verleger und Kupferstecher Johann Georg Wille war eine der zentralen Persönlichkeiten der Aufklärung im Paris des 18. Jahrhunderts. Er gehörte zu den engsten Beratern der kunstinteressierten Markgräfin und Sammlerin Karoline Luise von Baden.

In einem hell glänzenden Gewand sitzt Kleopatra, die Königin der Ägypter, in einem durch Vorhänge unterteilten Raum. Links neben ihr steht ein mit einem kostbaren Teppich bedeckter steinerner Tisch, darauf eine Schale mit Früchten. Direkt hinter ihr ist eine Dienerin zu erkennen, die sich voller Bestürzung die Hände vors Gesicht hält. Denn Kleopatra ist im Begriff Selbstmord zu begehen: Sie wird durch den Biss der Schlange sterben, die sie an ihre nackte Brust hält. Der Überlieferung zufolge ließ sich Kleopatra das Tier unter Früchten versteckt in ihr Zelt schmuggeln. Sie wollte nach der verlorenen Schlacht von Actium 30 v. Chr. nicht als Besiegte im Triumphzug ihres Gegners Octavian, des späteren Kaisers Augustus, vorgeführt werden.

Der Kupferstich gibt das gleichnamige, 1673 entstandene Gemälde von Caspar Netscher wieder, einem der namhaften holländischen Maler, dessen Werke im 18. Jahrhundert überaus gefragt waren. Wille erweist sich mit seinem Stich als Meister der Reproduktion. Ihm gelingt es, die fein differenzierte Stofflichkeit sowie die Farbabstufungen des Originals in das Schwarz-Weiß der Grafik zu übersetzen. Bedingt durch den Druckvorgang zeigt der Kupferstich die Komposition jedoch seitenverkehrt.

Der Kupferstich war eine Auftragsarbeit des Comte de Vence, eines bedeutenden französischen Sammlers, in dessen Besitz sich das Gemälde Netschers damals befand. Das Wappen des Auftraggebers und eine ausführliche Widmung finden sich unterhalb der Darstellung Kleopatras. De Vence ließ zahlreiche Kupferstiche nach den Werken seiner Sammlung herstellen, um diese so bekannt zu machen und sein eigenes Prestige als Sammler zu steigern. Das Gemälde gehört ebenso wie die Druckgrafik heute zur Sammlung der Kunsthalle.

Daten und Fakten

Titel Tod der Kleopatra (Mort de Cléopatre)
Künstler*in Johann Georg Wille
Entstehungszeit 1754
Inventarnummer 2014-4
Epoche Barock
Material Büttenpapier
Technik Kupferstich Radierung
Genre Historie
Gattung Kupferstich
Abteilung Kupferstichkabinett
Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie über das Geschehen hinter den Kulissen der Kunsthalle.