Spolvero

Als Spolvero bezeichnet man eine künstlerische Kopiertechnik (ital. polvere = Puder). Dabei wird ein pigmentgefülltes, poröses Säckchen auf die Zeichnung aufgetupft, nachdem die wichtigsten Konturlinien der Zeichnung mit Nadeln durchstochen wurden. Das austretende Pigment überträgt sich durch die Löcher in der Zeichnung auf ein darunterliegendes Blatt. Die Zeichnung wurde so auf ein neues Papier kopiert. Spuren von aufgestäubtem Pigment auf der kopierten Zeichnung bleiben häufig erkennbar.

Abbildung der künstlerischen Kopiertechnik Spolvero
Inv: IX-5159-35-46-1
Newsletter

Auch während der sanierungsbedingten Schließung informieren wir Sie hier über die Geschehnisse hinter den Kulissen der Kunsthalle.