Blühende Palme in Juiz de Fora

Blühende Palme in Juiz de Fora

Ferdinand Keller

Maße:
H 33cm B 23cm
Jahr:
Februar 1860
Ort:
nicht ausgestellt

Beschreibung

Der badische Maler und Hochschullehrer Ferdinand Keller wurde später als Historienmaler berühmt.

Während eines viereinhalbjährigen Brasilienaufenthalts zwischen 1857 bis 1862 – Keller war noch Teenager – hielt er seine Eindrücke der tropischen Landschaft auf Hunderten von Zeichnungen und Aquarellen fest. Bildgegenstand der Blätter sind meist Flora und Fauna. Nach seiner Reise studierte er unter Johann Wilhelm Schirmer an der Großherzoglich-Badischen Kunstschule in Karlsruhe.

Die „Blühende Palme in Juiz de Fora“ zeigt die realistische Wiedergabe seiner Naturwahrnehmung. Zunächst fertigte er eine sorgfältig ausgeführte Bleistiftskizze an, die er anschließend mit transparenten Aquarellfarben überarbeitete. Im rechten unteren Bildraum finden sich Bildtitel und Künstlersignatur.

Über 500 Zeichnungen Kellers sind im Besitz der Kunsthalle Karlsruhe.

Daten und Fakten

Titel: Blühende Palme in Juiz de Fora
Künstler: Ferdinand Keller
Entstehungszeit: Februar 1860
Inventarnummer: 1940-522
Epoche: Historismus
Material: Karton beige
Technik: Bleistift Aquarell
Genre: Landschaft
Gattung: Zeichnung
Abteilung: Kupferstichkabinett
Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie monatlich über Ausstellungen und Veranstaltungen.