16. Apr. 2010 bis
22. Aug. 2010

Ausstellung

Miroslaw Balka

Wir sehen dich


Kurz zusammengefasst

Mit Miroslaw Balka stellt erstmals ein zeitgenössischer Künstler in den Galerieräumen der Altdeutschen Malerei aus. Balka greift in die gewohnte Raumfolge des Museums ein und gibt den Besucher*innen mit seiner Rauminstallation einen Weg vor.

Das Trennende kann intensiver empfunden werden als etwas Verbindendes, etwas Entferntes näher als etwas greifbar Nahes. Dieser widersprüchlichen Logik menschlicher Wahnehmung folgt Miroslaw Balka mit seiner Rauminstallation “WIR SEHEN DICH”. Der international renommierte polnische Künslter, der bereits in der Tate Modern in London ausstellte, bezieht sich mit seiner Karlsruher Arbeit erstmals auf Werke historischer Künstler*innen, in diesem Fall die bedeutende Karlsruher Sammlung altdeutscher Malerei. Eine Auswahl von Videoarbeiten Balkas, die im Kartonsaal der Kunsthalle gezeigt werden, ermöglichen weitere Begegnungen mit dem Werk des Künstlers.

Der Parcours, den er in die Sammlungsräume baut, ist wie ein Wegenetz, das den Besucher*innen keinen bestimmten Weg vorschreibt. Angelehnt an die Kreuzwegstationen Christi inszeniert der Künstler Schwellen des Übergangs, Stationen, an denen man “umsteigen”, aus- und einsteigen kann. Der Gang verleitet zum Vorwärtsgehen, er verleitet aber auch dazu, nach draußen zu spähen. Balka inszeniert das Bedürfnis nach einem unverstellten Blick auf die Bilder.

Miroslaw Balka gehört zu den Künstler*innen Osteuropas, die nach der politisch-gesellschaftlichen Wende von 1989 mit ihrem Werk international in Erscheinung traten. In seinen reduzierten Skulpturen und Installationen aus alltäglichen Materialien umkreist er grundlegende Themen menschlicher Existenz. Dabei spielt der eigene Körper als Medium primärer Erfahrungen ebenso eine wichtige Rolle wie die persönliche und kollektive Erinnerung. Eine Auswahl von Videoarbeiten Balkas, die im Kartonsaal der Kunsthalle gezeigt werden, ermöglicht neben der Installation “WIR SEHEN DICH” zusätzliche Einblicke in das Werk des Künstlers.

Newsletter

Auch während der sanierungsbedingten Schließung informieren wir Sie hier über die Geschehnisse hinter den Kulissen der Kunsthalle.