Fetthaltiger schwarzer Stift

Ein schwarzer Stift, der durch Anrühren – dem s.g. Anteigen – von Pigmentpulver (Ruß, schwarze Kreide) mit einem fett- oder wachshaltigen Bindemittel hergestellt wurde. Bei den Zeichnungen in den Karlsruher Piranesi-Alben kann der fetthaltige schwarze Stift anhand folgender Merkmale charakterisiert werden: homogen schwarzer, in deckenden Bereichen häufig dicker Auftrag mit glatter, im Reflexlicht glänzender Oberfläche; gelegentliche Aufhäufung des Materials am Strichbeginn oder zu den Rändern; anhaftende Partikel (Staub, Sand, etc.); deckende Striche und vor allem Strichansätze sind gelegentlich von verbräunten Höfen (braunen Rändern, die den Strich wie ein Hof umgeben) umgeben, die auf einen ungleichmäßig verteilten, frischen Ölgehalt (auch durch Eintauchen) schließen lassen, aber auch durch die Verwendung von Öl beim Kopieren entstanden sein konnten.

Abbildung von fetthaltigem schwarzen Stift
Inv: IX 5159-35-40-1
Abbildung von fetthaltigem schwarzen Stift
Inv: IX 5159-35-6-2
Newsletter

Auch während der sanierungsbedingten Schließung informieren wir Sie hier über die Geschehnisse hinter den Kulissen der Kunsthalle.