Gautschfalte

Die Gautschfalte bezeichnet eine unbeabsichtigte lokale Faltung, die beim Ablegen (Abgautschen) eines frisch geschöpften Papierbogens vom Schöpfsieb auf den Wollfilz entsteht. Das Papier ist an dieser Stelle dicker und erscheint im Durchlicht daher dunkler.

Auf diesem Foto sieht man eine Zeichnung, in der man eine Gautschfalte erkennen kann.
Inv: IX 5159-35-46-1_sl
Eine Zeichnung auf der eine Gautschfalte zu erkennen ist.
Inv: IX 5159-35-46-1_vis
Zeichnung mit einer Gautschfalte
Inv: IX 5159-35-46-1_vis
Newsletter

Auch während der sanierungsbedingten Schließung informieren wir Sie hier über die Geschehnisse hinter den Kulissen der Kunsthalle.