Kontaktverbräunung

Die Kontaktverbräunung ist die Verbräunung eines Papiers, das über längere Lagerungszeit in direktem Kontakt mit Materialien (etwa anderen Zeichnungen) lag. Die unterschiedlichen Ausprägungen der Kontaktverbräunung geben Hinweise auf chemisch aktive Komponenten einzelner Materialien (Papier, Klebstoff, Zeichenmittel). Solche Verbräunungen treten bei den Piranesi-Alben auf Albumseiten auf, die in Kontakt mit den Zeichnungen lagerten.

Das Bild zeigt die Übertragung von Farbmitteln auf das Papier, die durch Kontakt zustande kam.
Inv: IX-5159-35-17v-18r
Newsletter

Auch während der sanierungsbedingten Schließung informieren wir Sie hier über die Geschehnisse hinter den Kulissen der Kunsthalle.