Die Sammlung

In der Kunst-Halle Karlsruhe gibt es eine große Sammlung von Kunstwerken.
Die Kunstwerke sind sehr alt.
Älter als die Kunst-Halle Karlsruhe.
Die Sammlung der Kunstwerke hat eine lange Geschichte.

In der Kunst-Halle Karlsruhe gibt es 3.500 Kunstwerke.
Und 100.000 Zeichnungen und Drucke.
Die Kunstwerke sind aus verschiedenen Zeiten.
Und aus verschiedenen Ländern in Europa.

Die Mark-Grafen und Mark-Gräfinnen von Baden haben mit der Sammlung angefangen.

Die Mark-Grafen haben lange Zeit über die Politik in Baden bestimmt.
Viele von ihnen kannten sich gut mit Kunst aus.
Die Mark-Grafen von Baden haben Kunst gesammelt.
Sie kannten sich mit Kunst aus.
Sie hatten einen guten Kunst-Geschmack.
Das kann man auch heute noch an der Sammlung der Kunst-Halle Karlsruhe sehen.

Blick in die Säle der Sammlung der Kunsthalle Karlsruhe

Welche Kunst kann man in der Sammlung sehen?

Vor allem kann man diese Kunst-Stile in der Kunst-Halle Karlsruhe sehen:
• Kunst aus dem Mittel-Alter.
• Kunst aus der Zeit der Renaissance.
• Niederländische Kunst aus dem 16. und 17. Jahrhundert.
• Französische Kunst aus dem 17. und 18. Jahrhundert.

Außerdem gibt es Kunstwerke aus diesen Kunst-Richtungen:

  • Biedermeier
  • Romantik
  • Realismus
  • Impressionismus
  • Malerei des 19. Jahrhunderts
  • Klassische Moderne
  • Konstruktivismus
  • Expressionismus
  • Neue Sachlichkeit.

Aber:
Es gibt auch neuere Kunstwerke in der Kunsthalle Karlsruhe:

  • Arbeiten des Informel
  • Konzept-Kunst
  • Neue Figuration
  • medien-übergreifende Arbeiten
    Also Arbeiten, die mit verschiedenen Medien arbeiten.

Zurück zur Startseite Leichte Sprache

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie über das Geschehen hinter den Kulissen der Kunsthalle.