Die Sammlung

In der Kunst-Halle Karlsruhe gibt es eine große Sammlung von Kunstwerken.
Die Kunstwerke sind sehr alt.
Älter als die Kunst-Halle Karlsruhe.
Die Sammlung der Kunstwerke hat eine lange Geschichte.

In der Kunst-Halle Karlsruhe gibt es 3.500 Kunstwerke.
Und 100.000 Zeichnungen und Drucke.
Die Kunstwerke sind aus verschiedenen Zeiten.
Und aus verschiedenen Ländern in Europa.

Die Mark-Grafen und Mark-Gräfinnen von Baden haben mit der Sammlung angefangen.

Die Mark-Grafen haben lange Zeit über die Politik in Baden bestimmt.
Viele von ihnen kannten sich gut mit Kunst aus.
Die Mark-Grafen von Baden haben Kunst gesammelt.
Sie kannten sich mit Kunst aus.
Sie hatten einen guten Kunst-Geschmack.
Das kann man auch heute noch an der Sammlung der Kunst-Halle Karlsruhe sehen.

Blick in die Säle der Sammlung der Kunsthalle Karlsruhe

Welche Kunst kann man in der Sammlung sehen?

Vor allem kann man diese Kunst-Stile in der Kunst-Halle Karlsruhe sehen:
• Kunst aus dem Mittel-Alter.
• Kunst aus der Zeit der Renaissance.
• Niederländische Kunst aus dem 16. und 17. Jahrhundert.
• Französische Kunst aus dem 17. und 18. Jahrhundert.

Außerdem gibt es Kunstwerke aus diesen Kunst-Richtungen:

  • Biedermeier
  • Romantik
  • Realismus
  • Impressionismus
  • Malerei des 19. Jahrhunderts
  • Klassische Moderne
  • Konstruktivismus
  • Expressionismus
  • Neue Sachlichkeit.

Aber:
Es gibt auch neuere Kunstwerke in der Kunsthalle Karlsruhe:

  • Arbeiten des Informel
  • Konzept-Kunst
  • Neue Figuration
  • medien-übergreifende Arbeiten
    Also Arbeiten, die mit verschiedenen Medien arbeiten.

Zurück zur Startseite Leichte Sprache

Newsletter

Auch während der sanierungsbedingten Schließung informieren wir Sie hier über die Geschehnisse hinter den Kulissen der Kunsthalle.