Die Zukunft der Kunst-Halle Karlsruhe

Umbauen und Renovieren

2017 war klar:
Die Kunst-Halle Karlsruhe muss renoviert werden.
Das heißt:
Teile vom Gebäude müssen erneuert werden.
Und die Kunst-Halle Karlsruhe braucht mehr Platz.
Es muss angebaut werden.

Darum gab es einen Wettbewerb.
Das Land Baden-Württemberg hat ihn ausgeschrieben.
Architektur-Büros konnten sich bewerben.
[Statt Architektur kann man auch Bau-Kunst sagen.]
Sie konnten Pläne einreichen.
Sie konnten zeigen:
So wollen wir die Kunst-Halle Karlsruhe anbauen und erneuern.

Es sollten 2 Gebäude sein:
Das alte Gebäude und ein neues Gebäude.
Sie sollten durch einen Tunnel verbunden sein.

Das alte Gebäude renovieren

Zuerst wird ein Teil vom alten Museums-Gebäude renoviert.
Die Vier-Flügel-Anlage.
Wichtige Aufgaben sind:
• Es wird eine Klima-Anlage eingebaut.
In allen Galerien.
• Das Gebäude muss barriere-frei werden.
• Man soll sich im Gebäude besser zurecht-finden können.
Darum soll es neue Schilder geben.
Damit man sich nicht verläuft.
• Es soll neue Lampen geben.
Und neue Anzeige-Tafeln in den Ausstellungen.
• Es gibt schöne alte Säle im Erdgeschoss.
Sie müssen erneuert werden.
Aber:
Sie stehen unter Denkmal-Schutz.
Das heißt:
Sie müssen auch in Zukunft so aussehen wie früher.
Das ist eine schwierige Aufgabe.

Der Museums-Eingang ist der Hübsch-Flügel.
Das bleibt auch in Zukunft so.
Aber:
Der alte Eingang wurde mehrmals umgebaut.
Es wurden neuere Einbauten hinzu-gefügt.
Die werden jetzt wieder entfernt.
Damit der Eingang wieder so aussieht wie früher.

Welche Bereiche im alten Gebäude werden restauriert und erneuert?
• die Sammlung vom 14. bis zum 19. Jahrhundert
• die Gemälde-Restaurierung
[Gemälde-Restaurierung bedeutet:
Alte Bilder werden wieder in Stand gesetzt.
Sodas sie erhalten bleiben.
Zum Beispiel:
Sie werden gereinigt oder repariert.]
• die Räume für die Kunst-Vermittlung
[Kunst-Vermittlung bedeutet:
Mit anderen Menschen über Kunst sprechen.
Zum Beispiel mit Museums-Besuchern und Museums-Besucherinnen.]
• die Fotografie-Werkstatt
• ein Kunst-Depot
[Depot ist ein anderes Wort für Lager.]
• die Räume für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Besuchs-Service
• die Räume für die Aufsichten und die Sicherheits-Leute
• die technischen Werkstätten
• Büros
• die Technik-Zentrale
• Lager-Räume

Die Bau-Arbeiten und die Renovierung starten 2022.

Abbildung des Architekturentwurfs der baulichen Weiterentwicklung der Kunsthalle Karlsruhe durch das Berliner Architekturbüro Staab Architekten

Erweiterung auf dem Nachbar-Grundstück

Wir wollen unser Museum vergrößern.
Damit wir auch in Zukunft für unsere Besucher und Besucherinnen da sein können.
Darum wollen wir das Museum auch in Zukunft erweitern.
Auf dem Nachbar-Grundstück.
Aber:
Vorher gibt es noch einen zweiten Architekten-Wettbewerb.
[Architektur ist ein anderes Wort für Bau-Kunst.]
Der Wettbewerb entscheidet dann:
Welcher Architekt oder welche Architektin plant die Erweiterung in Zukunft?

Zurück zur Startseite Leichte Sprache

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie über das Geschehen hinter den Kulissen der Kunsthalle.