Schwarze Tusche

Schwarze Tusche ist eine Zeichenflüssigkeit, die aus fein gemahlenem schwarzen Pigment (Ruß, verkohlte Pflanzen- oder Tierprodukte) mit Bindemitteln wie Gummi Arabicum angesetzt wurde. Sie wurde herkömmlich für das Zeichnen verwendet, insbesondere mit Pinsel auch für Lavierungen, aber auch mit der Feder. Schwarze Tusche kann auch mit anderen Zeichenmitteln, wie beispielsweise Eisengallustinte gemischt auftreten.

Aussehen von schwarzer Tusche
Inv: IX-5159-36-12-6v
Abbildung von schwarzer Tusche auf Papier
Inv: IX-5159-35-9-6v
Newsletter

Auch während der sanierungsbedingten Schließung informieren wir Sie hier über die Geschehnisse hinter den Kulissen der Kunsthalle.