Das Foto zeigt eine Zeichnung mit Streiflicht, um Knicke und Falten sichtbar zu machen.
Inv: IX-5159-40-1

Streiflicht

Streiflicht entsteht bei der Fotografie eines Gegenstands im sichtbaren Wellenlängenbereich (siehe Glossareintrag VIS) bei Lichteinfall im niedrigen Winkel von nur einer Seite. Das Streiflicht dient dazu, die Oberflächenstruktur eines Objekts sichtbar zu machen. Bei den Karlsruher Zeichnungen wurde diese Technik fallweise eingesetzt, um historische Knicke und Falten im Papier zu dokumentieren.

Newsletter

Auch während der sanierungsbedingten Schließung informieren wir Sie hier über die Geschehnisse hinter den Kulissen der Kunsthalle.