Das Foto zeigt Zeichnungen auf denen man Spuren des Tilgens erkennen kann.
Inv: IX-5159-35-47-1

Tilgen

Unter Tilgen versteht man das Entfernen schon aufgetragener Farbmittel. Vor der Erfindung des Radiergummis nutzte man beispielsweise das weiche Innere eines Brots, mit dem man lose auf dem Papier anhaftende Zeichenmitteln (z.B. Kohle) abheben konnte. Anderenfalls (siehe Bild) schabte man die oberste Papierschicht zum Tilgen gezeichneter Striche ab. Eine weitere Technik des Tilgens war das Wischen. Dadurch konnten Zeichenstriche zwar nicht vollständig entfernt, jedoch zumindest abgeschwächt werden.

Newsletter

Auch während der sanierungsbedingten Schließung informieren wir Sie hier über die Geschehnisse hinter den Kulissen der Kunsthalle.