Ilkka Halso: Kitka River

Ein dicht gewachsener Nadelwald säumt den mäandernden Fluss Kitka. Nebelschwaden schweben über dem Wasser, die Felsen im Vordergrund laden zur Rast ein. Über dem Wald wird eine riesige Konstruktion aus Masten und Glaskuppeln sichtbar. Diese Glasüberdachung ist ein massiver Eingriff des Menschen in die Natur.

Abbildung des Werks "Kitka River" von Ilkka Halso

Die Arbeit Kitka River ist zusammengesetzt aus einer Aufnahme des real existierenden finnischen Kitkajoki-Tals und eines in 3D erzeugten Architektur-Modells. Halso zeichnet so einen Versuch auf, das Ökosystem zu bewahren. Angesichts der alltäglichen Zerstörung von Natur durch den Menschen könnte die Errichtung solcher Anlagen tatsächlich in Erwägung gezogen werden. Wären sie erfolgversprechend? Halso hofft auf ein Umdenken, bevor es zu derartigen, doch wohl eher aussichtslosen Rettungsmanövern kommt.

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie über das Geschehen hinter den Kulissen der Kunsthalle.