16. Mrz. 2013 bis
01. Sep. 2013

Ausstellung für junge Besucher*innen

Boys ‘n’ Girls

Immer wieder anders …


Kurz zusammengefasst

Weiblich, männlich, divers? Von jedem etwas oder nichts davon? Das Leben erscheint wie eine Achterbahn, die Gefühle wie eine unbeherrschbare Macht. Die Ausstellung geht Geschlechterrollen auf den Grund.

Jede*r nimmt im Leben wechselnde Rollen ein: als Kind oder Erwachsene*r, als Freund*in, als Punk oder Barbie. Wie wir uns kleiden, sagt häufig etwas über uns aus. Die in der Jungen Kunsthalle ausgestellten Werke zeitgenössischer Künstler*innen setzen sich mit Kindheit, Jugend und geschlechtsspezifischem Rollenverhalten auseinander. Ausgewählt wurden Werke von rund zwölf Künstler*innen, die sich in unterschiedlicher Weise mit Rollenmustern beschäftigen. Dazu gehört Kritik am Schönheitswahn genauso wie die Beschäftigung mit der Vielschichtigkeit des Selbst hinter der Maske der Konformität. Medienbilder prägen die Jugend genauso wie Erfahrungen aus der Kindheit.

Open Space

Neben der rein malerischen Umsetzung bietet sich auch die bildnerische Gestaltung geflügelter Worte an. Die Ausstellung wird Schüler*innen aller Altersgruppen sowohl in ihrer künstlerischen als auch sprachlichen Kreativität für eigene Arbeiten anregen.

Newsletter

Auch während der sanierungsbedingten Schließung informieren wir Sie hier über die Geschehnisse hinter den Kulissen der Kunsthalle.