14. Nov. 2020 bis
30. Mai. 2021

Ausstellung

François Boucher

Künstler des Rokoko


Kurz zusammengefasst

François Boucher gilt bis heute als Inbegriff des französischen Rokoko. Im Jahr seines 250. Todestags wird ihm erstmals in Deutschland eine monografische Ausstellung gewidmet.

Aus einfachen Verhältnissen stammend, wurde Boucher (1703–1770) zu einem der einflussreichsten Künstler seiner Zeit. Er war Hofmaler des französischen Königs. Zu seinen Auftraggeberinnen gehörten Madame de Pompadour ebenso wie die badische Markgräfin Karoline Luise. Bouchers Werke prägten den Geschmack europaweit. Seine Kompositionen dienten als Vorlagen für Bühnendekorationen, Tapisserien, Möbel und Porzellane.

Noch heute fesselt Bouchers Werk durch seine thematische wie stilistische Vielfalt. Seine Darstellungen ländlicher Idyllen, eleganter Genreszenen und mythologischer Motive sind gekennzeichnet von Erfindungsreichtum, Imagination, Humor und Ironie. In der subtilen Ausführung und der farblichen Delikatesse sensibilisiert seine Kunst für die sinnliche Wirkung der Oberfläche.

Mehr lesen
Weniger lesen

Der Arbeits- und Entwurfsprozess des Künstlers zeigt sich insbesondere in seinen Zeichnungen und Ölstudien. Kraftvoll und virtuos oder auch in selbstversunkener Zurückhaltung erlangten sie vielfach als eigenständige Werke Bedeutung.

Mit Boucher steht ein faszinierender Künstler im Zentrum der Ausstellung, dessen vielschichtige Bildsprache bis in die Moderne wirkte und heute neu entdeckt werden kann.

Bestandteil der Präsentation ist die interaktive Klanginstallation von Elina Lukijanova, in der formale Elemente des Rokoko in zeitgenössische Geräusch- und Sprachwelten umgesetzt werden.

Der Katalog zur Ausstellung

Aufnahme des Boucher-Katalogs

“Kataloge können eine Ausstellung nicht ersetzen. Aber sie können neugierig machen und die Sinne schärfen… Allemal ist dieser vorzügliche Katalog eine dringende Einladung und Verlockung.”

Rüdiger Krohn | Rheinpfalz

Der Katalog zur Ausstellung François Boucher – Künstler des Rokoko kann zum Museumspreis über den Onlineshop der Kunsthalle bestellt werden.

Mit freundlicher Unterstützung von
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Rudolf-August Oetker-Stiftung
Wolfgang Ratjen Stiftung
Hubert Burda Stiftung 2020
Fontana Stiftung
Besucherin steht im Ausstellungsraum der Ausstellung François Boucher in der Kunsthalle Karlsruhe.
Vitrinen mit Muscheln in der Ausstellung François Boucher der Kunsthalle Karlsruhe.
Besucherin steht im Ausstellungsraum der Ausstellung François Boucher in der Kunsthalle Karlsruhe.
Ausstellungsansicht der Ausstellung François Boucher in der Kunsthalle Karlsruhe.
Ausstellungsansicht der Ausstellung François Boucher in der Kunsthalle Karlsruhe.
Ausstellungsansicht der Ausstellung François Boucher in der Kunsthalle Karlsruhe.
Videostill aus dem Teaser zur Boucherausstellung mit einem Blick in die Galerieräume, in denen die Werke Bouchers an den Wänden hängen.

YouTube Inhalte aktivieren

Bitte beachten Sie, dass beim Aktivieren auf Ihrem Endgerät Cookies gespeichert werden und eine Verbindung in die USA aufgebaut wird. Die USA ist kein sicherer Drittstaat im Sinne des EU-Datenschutzrechts. Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Abspielen
Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie über das Geschehen hinter den Kulissen der Kunsthalle.