Die Sammlung

Die reiche Sammlung der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe ist der Ausgangspunkt ihrer Ausstellungstätigkeit und der Vermittlungsarbeit. Sie bildet zudem die Vorlieben und den Kunstsinn der badischen Markgräfinnen und Markgrafen ab, deren Kollektion den Grundstock für das Museum bildet. Dieser Bilderschatz wird bis heute kontinuierlich erweitert. 3455 Werke aus den wichtigen Epochen der Kunstgeschichte bilden ein großes Panorama der abendländischen Kunst.

 

Die bedeutendsten Abteilungen sind die Kunst des Mittelalters und der Renaissance, die Niederländische Kunst des 16. und 17. Jahrhunderts und die Französische Kunst des 17. und 18. Jahrhunderts.  Auch die Malerei des 19. Jahrhunderts – Biedermeier, Romantik, Realismus und Impressionismus - ist in bedeutenden Werken in der Kunsthalle gegenwärtig, genauso wie die Klassische Moderne, die die wichtigsten Tendenzen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts – Expressionismus, Konstruktivismus und Neue Sachlichkeit – umfasst. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts begann man bewusst, die Sammlung in die Gegenwart fortzuführen, so dass in der Kunsthalle auch Werke des Informel, der Konzeptkunst, der Neuen Figuration sowie medienübergreifende Arbeiten zu sehen sind.  

 

Zeichnungen und Druckgrafik aller Epochen verwahrt das Kupferstichkabinett, das mehr als 90 000 Werke beherbergt. Es gehört zu den ältesten in Europa.

Online Katalog

Der Online Katalog der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe ging 2011 mit einer Auswahl von über 1100 Objekten aus der Gemälde- und Skulpturensammlung an den Start. Das ist mehr als ein Drittel des Gesamtbestandes. Sukzessive werden die Daten erweitert und aktualisiert. Bald folgten 1000 Zeichnungen und Grafiken aus dem Kupferstichkabinett.

 

Die Werke aus den drei Sammlungsbereichen Gemälde, Skulptur und Papierarbeiten (Kupferstichkabinett) sind alphabetisch nach Künstlernamen geordnet, lassen sich aber auch nach Titel, Material, Technik und Inventarnummer aufrufen. Mit Hilfe eines „Lupeneffekts“ können Details der Bilder vergrößert betrachtet werden. Bislang sind erst die wichtigsten Informationen zum Werk einsehbar. In der Zukunft sollen Kurztexte die Werke erläutern.

 

Stöbern Sie in unserer Sammlung über unseren Online Katalog

 

Kommende Termine

  • Freitag 25.07.
    • Vorsicht, Kunst! Farbwege, Farbräume
      17:30h
  • Samstag 26.07.
    • Tor, Tor, Toor! Das Spiel der Spiele in der Kunst
      Erweitertes Angebot in der Jungen Kunsthalle
      14:00h
  • Sonntag 27.07.
    • Ach, wie verführerisch!
      Frauenschönheiten im Wandel der Zeit
      11:00h

Meister-Rahmen für Meister-Werke

Button: Spendenkampagne, Mahlerey-Cabinet Karoline Luise
  • Eintritt

    € 8 / ermäßigt € 6

    Familien € 16
    Schüler € 2
    Für Kinder bis 5 Jahren ist der Eintritt frei.

    Gruppen ab 10 Personen erhalten den ermäßigten Eintrittspreis.

     
    Öffnungszeiten

    Di–So, Fei 10–18 Uhr


    Hotline: (0721) 926 26 96

    info@kunsthalle-karlsruhe.de

  • Staatliche Kunsthalle Karlsruhe

    Hans-Thoma-Straße 2-6

    76133 Karlsruhe

     

    Telefon: (0721) 926 33 59

    Telefax: (0721) 926 67 88

    info@kunsthalle-karlsruhe.de

     

    Anfahrt planen

DEGAS

Video ansehen

Klassik und Experiment 
Teaser zur Ausstellung „DEGAS. Klassik und Experiment", die vom  08. November 2014 bis 01. Februar 2015 in der Kunsthalle stattfinden wird

 

Juli 2014, 00:34 min


Immer aktuell

Newsletter abonnieren